Das Tanzfest

{{{datetime|date:'D'}}} {{{datetime|date:'j F'}}}
Favoriten ({{favs.length}})Programm herunterladen
Sonntag, von 10:00 bis 16:00

B-Cut Kurzfilmclip

details

B-Cut Ioannis Mandafounis © Mélanie Fréguin

B-Cut Ioannis Mandafounis © Mélanie Fréguin

B-Cut ist ein Kurzfilmclip-Projekt, das den Dialog und den Austausch zwischen Künstlerinnen und Künstlern und den Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohnern sucht: Vor dem Tanzfest ziehen die Tanzschaffenden von Tür zu Tür oder schauen sich im öffentlichen Raum nach Menschen um, die frei vor der Kamera tanzen wollen. Die so entstandene Sammlung von Filmschnipseln wird zu einem einzigartigen Basler Tanzfilm zusammengefügt, der während des Tanzfests gezeigt wird.

Von Cie Ioannis Mandafounis - Mélanie Fréguin Mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Basel Vermittlung Louis Clément da Costa Film René Loui Produktion Cie Ioannis Mandafounis

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Steinentorberg 20, 4051 Basel, Schweiz

Sonntag, von 10:30 bis 11:30

Lindy Hop

details

Lindy Hop ist DER Swing-Tanz der 1930er und 40er Jahre. Dieser Paartanz eignet sich für Jung und Alt. Wir lernen die ersten Basisfiguren und wagen uns auch an die Charleston-Kicks!

Lehrer: Stephan Joller

Web: http://www.tickletoe.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: sportlich bequem

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 10:30 bis 11:30

Bollywood

details

Bollywood steht für die erfolgreiche, indische Filmindustrie in Bombay.

In diesem Kurs lernst du cinematische Tanz-Stile von der Bollywood Filmen und entwickelst ein Gefühl für jede Bewegung.
Der daraus entstandene Tanzstil verbindet den indischen Tanz mit orientalischen und westlichen Rhythmen.

Die Bollywood-Tanzstunde wird mit Liebe, Geduld und Schritt für Schritt gezeigt. Füsse, Hände und Hüften werden bewegt und es wird ein Unterricht mit viel Spass, Farben und Freude!

www.lotusdancers.com

Lehrer: Bharti Ramdhoni

- Gsünder Basel 2017 mit Bollyrobics: Spass, Fitness-Übung im Bollywood-Stil Bollyrobics
- JKF 2017, Basel: Bollywood Tanzshow mit Gauri & Lotus Dance Crew
- Karma Coop-Event 2017, Basel: Animation Bollywood-Tanz "Jai Ho"
- Muba 2017, Basel: Bollywood Tanzshow Gauri & Lotus Tanz Crew
- Issai Thullal Tanzwettbewerb 2016, Biberist: Jury
- Issai Thullal Tanzwettbewerb 2015, Biberist: Jury
- Manaada Maayilada TV show 2015, Indien: Bollywood Tanz
- Deutsche Oper Berlin 2015 Vasco Da Gama, Berlin: Choreographie Stück von Indien und Mudra Gesten
- Issai Thullal Tanzwettbewerb 2014, Biberist: Gewinner des 2. Platzes
- Namaste Bollywood Silvester 2012, Lenbach: Bollywood Dance Show mit Lotus Tänzern aus Basel.
- Miss Indien/Schweiz 2012, Thun: Choreografin für den Wettbewerb in Bollywood Tanz
- MuBa 2012 Basel: repräsentieren Indien, indem sie auf Flyer posieren
- August/September 2011 Basel: Ein Sommernachtstraum, ein Theaterstück von Shakespeare, Gauri als Märchen-Tänzer
- Seit dem Jahr 2006 Lehrerin, Choreografin, Performerin in Bollywood Tanz und Semi Classical Fusion Style in der Schweiz

Web: https://www.you-dance.ch/bollywood, https://lotusdancers.com/

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: bequeme Kleidung

Alter: Alle

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 15, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 11:00 bis 11:30

Tanzfilme, Block 1

details

CieSaire - Black Out ©PhilippeWeissbrodt

CieSaire - Black Out ©PhilippeWeissbrodt

Tanzfilme, Block 1, 11:00-11:30
"MARA" von Heidi Köpfer (15 min)
Im Wald. Mara erwacht in einer ihr fremden Welt und beginnt, diese zu erkunden. Sie stösst auf Lebensspuren und entdeckt verlassene Gärten. Doch sie scheint nicht alleine zu sein.
Von Heidi Köpfer Mit Vasna Aguilar

"Black Out" von Philippe Saire (17 min)
"Black Out" entstand aus der gleichnamigen Choreografie von 2011. Auf einem Boden, der über und über mit kleinen dunklen Teilchen bedeckt ist, lassen eine Tänzerin und zwei Tänzer ihre Choreografie entstehen, Irgendwo zwischen Tanz, Performance und bildender Kunst, intim und faszinierend zugleich.
Von Philippe Saire Mit Philippe Chosson, Maëlle Desclaux, Benjamin Kahn

Ort

Rebgasse 1, Basel, Schweiz

Sonntag, von 11:45 bis 12:45

Tanzfilme, Block 2

details

Tanzfilme, SAPA, Freistil

Tanzfilme, Block 2, 11:45-12:45
"Choreographic Captures" - Kurzfilm-Clips (5 min)
Neue ästhetische Wege und aussergewöhnliche visuelle Sprachen für Choreografie und Film im 60-Sekunden-Werbeclipformat: Das Tanzfest zeigt ausgewählte Beiträge aus dem internationalen Wettbewerb "Choreographic Captures".

"Das Tanzkino" - Kurzfilme (60 min)
Tanz ist Bewegung, Bewegung ist Kino! SAPA, Swiss Archive of the Performing Arts lädt zum Tanzkino ein und zeigt Kurzfilme rund um das Thema Tanz von internationalen Tanzschaffenden und Kompanien. Mit seinen Geschäftsstellen in Bern, Lausanne und Zürich sorgt SAPA für den Erhalt des immateriellen Kulturgutes im Bereich Tanz, Theater und Performancekunst. Ob Bühnenbildentwürfe, Tanznotationen, Programmhefte, Fotografien oder Videoaufzeichnungen – die Bestände sind vielfältig und laden zum Entdecken ein.

Ort

Rebgasse 1, Basel, Schweiz

Sonntag, von 12:00 bis 12:20

Secret Site

details

Samuel, Nicole @NicolasBrodard

Was ist sichtbar, was ist unsichtbar? Ein Tänzer und eine Tänzerin verführen das Publikum, ihren Bewegungen zu folgen, den Ort und seine Geheimnisse neu zu entdecken. Diese site specific-Performance erkundet den Raum neu und thematisiert die Magie, die sich durch Einschreibung von persönlicher Erinnerung an bestimmten Orten entfaltet.

Von und mit Nicole Morel und Samuel Déniz Falcón (Antipode Danse Tanz)

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Museum der Kulturen, Münsterplatz, Basel, Schweiz

Sonntag, von 12:00 bis 18:00

Choreographic Captures

details

Choreographic Captures (Kurzfilme)
Neue ästhetische Wege und aussergewöhnliche visuelle Sprachen für Choreografie und Film im 60-Sekunden-Werbeclipformat: Das Tanzfest zeigt ausgewählte Beiträge aus dem internationalen Wettbewerb "Choreographic Captures".

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg, Basel, Schweiz

Bei Schlechtwetter

Findet bei jeder Witterung statt (Indoor).

Sonntag, von 12:00 bis 13:00

Forró

details

Forró ist sowohl eine Musikrichtung als auch ein Tanz aus dem Nordosten Brasiliens und beeindruckt mit einer sehr großen Bandbreite an Musik und Tanzstilen, welche aber alle auf einem einfachen Rhytmus bzw. einem Grundschritt basieren.
Forró hat sich seit den fünfziger Jahren von einer Besonderheit des nordöstlichen Brasiliens, Anfangs durch Migration vom Norden in den Süden Brasilens zu einem überregionalen und inzwischen zu einem weltweiten Phänomen entwickelt.
Mitte der 90er Jahre nahmen in Sao Paulo einige Studenten diese alte Tradition des rudimentären Tanzes wieder auf und entwickelten eine neue Form welche bis heute den Namen Forró - Universitario trägt. Sie nahmen die Grundzüge des Forro und liesen verschiedene Elemente aus dem Lambada, Samba de Gafeira und Rockabilly mit einfliessen. So entwickelten, und entwickeln sich bis heute, komplexere Drehungen, Öffnungen und neue Variationen im Tanz.
Forró kann sowohl wild, stürmisch und mitreissend sein, schwungvoll, wippend, improvisiert, verrückt als auch sinnlich und weich, Freude versprühend sowohl als auch traurig und melancholisch. Zu
 den typischen Instrumenten gehören eine Trommel (Zabumba), Triangel und Akkordeon. Häufig sind aber auch Violine und Gitarre zu hören.

Lehrer: atila alves silva

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Bequeme Kleidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:00 bis 13:00

Ballett für die ganze Familie - ab 8 Jahren

details

In diesem Kurs können Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 8 Jahre die ersten Ballettschritte machen!
Wir lernen gemeinsam die Grundpositionen der Arme und Beine, wir machen die typischen Ballett-Übungen an der Stange und drehen und springen durch den Ballettsaal. Dieser Kurs ist für alle, die einmal ausprobieren möchten, wie es sich anfühlt, Ballett zu tanzen.

Lehrer: Tanzstudio Formbar Caroline Neuenschwander

Das Tanzstudio Formbar im Dreispitz Basel bietet täglich Kurse in Klassischem Ballett und Contemporary Dance an.
Fortgeschrittene bis Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse, Erwachsene, Jugendliche und Kinder - alle sind herzlich willkommen, für jeden gibt es einen geeigneten Kurs. Probestunden sind gratis und ein Beginn ist jederzeit möglich. Erfahrene Tanzpädagogen/innen und professionelle Tänzer/innen unterrichten in dem hellen grossen Studio und freuen sich auf alle, die Spass am Tanzen haben.

www.studioformbar.ch
www.ballettbasel.ch

Web: http://www.studioformbar.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 50

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: bequeme Bewegungskleidung und Socken

Alter: 8-14, Ab 14, Ab 50

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 15, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:00 bis 13:00

Solo Charleston

details

Wir lernen den 1920er Charleston, üben die Basis und wagen uns auch an etwas anspruchsvollere Bewegungen und Abläufe!

Lehrer: Stephan Joller

Web: http://www.tickletoe.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: Sportlich bequem

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:00 bis 13:00

Taiji

details

Taiji ist eine chinesische Bewegungskunst die Körperbewusstsein und elastische Kraft trainiert.

Die fliessenden Bewegung der Choreographie, entstehen aus dem Zentrum, während die Kraft elastisch aus den Beinen steigt und wieder zurück zum Boden sinkt. Die Arme folgen der Bewegung des Beckens auf weichen und natürlichen Kreisbahnen. Die Bewegung wird vom Geist geführt, der Rhythmus entsteht aus der bewussten Wahrnehmung von Steigen, Sinken, Öffnen, Schliessen und dem kontinuierlichen Wechsel der Gewichtung in den Beinen.

Durch Taiji nehmen wir unseren eigenen Körper auf einer tieferen Ebene wahr und erweitern unsere Fähigkeit uns in die Welt um uns herum einzufühlen und mit ihr in Kontakt zu treten.

Lehrer: Stefanie Lansche

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Bequeme Alltagskleidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:00 bis 13:00

Zumba

details

Zumba ist einfach! Die Tanzschritte sind leicht nachzutanzen und jeder kann sofort mitmachen. Frauen und Männer, aber auch Kinder können an Zumba Fitness-Kursen teilnehmen.
Zumba ist Aerobic gepaart mit heißer Latino-Musik. Die verschiedenen lateinamerikanischen Tanzstile wie Salsa, Samba, Merengue, Cuba, Calypso, Reggaeton und Hiphop lassen die Hüften schwingen. Man hat Spaß und realisiert gar nicht, dass man ein solides Workout macht.
Zumba ist anders! Die meisten klassischen Fitness- und Gruppenkurse umfassen repetitive Bewegungsabläufe, die trotz verschiedener Frequenzen, irgendwann langweilig werden. Das dynamische Zumba Fitness-Programm ist anders, es ist sehr abwechslungsreich und zwischen den schnellen und langsameren Rhythmen bleibt Zeit zum Durchatmen.

Facebookadress: Zumba Dancas e Ritmos
Regulärer Zumba Kurs: Montag Marktgasse 8, Basel, Zeit 17:50 und Dienstag Schulerstrasse 27, Birsfelden, Zeit: 08.00 Uhr

Lehrer: Clarice Wiedemann-dos Santos

Clarice dos Santos wurde am 12. August 1954 in Bahia (Brasilien) geboren und wuchs in Brasilien auf. Ihre Familie hat die Wurzeln in Westafrika. Bahia mit der Hauptstadt Salvador ist eine der wichtigsten Zentren der afroamerikanischen und besonders der afro-brasilianischen Kultur. Seit ihrer Kindheit wurde Clarice mit Tanz und Musik konfrontiert. Sie ist nicht nur mit den brasilianischen, sondern auch mit den afrikanischen Tänzen und Gebräuchen vertraut. Mit achtzehn Jahren zog Clarice nach Rio de Janeiro, wo sie mehrere Jahre lang die Ausbildung bei der berühmten Tanzlehrerin Mercedes Baptista an der 'Academia de Danças Etnicas' und an der 'Academia Rio' bei Paulo Oxose und Walther Ribeiro erhielt. In dieser Zeit tanzte Clarice in mehreren Tanzgruppen und machte Turneen durch mehrere Städte Brasiliens. Sie tanzte einige Jahre lang im Ballett der Fernsehanstalt TV-Tupi in Rio de Janeiro.
Clarice vertiefte ihre Ausbildung in zahlreichen Kursen und Workshops so z.B. bei Georges Momboye, Myriam Brun-Andji, Germaine Agogny. Anna Sanchez, Pierre Liengme, Anne-Marie Porras, Carmencita Romeiro, Geraldine Armstrong, Lario Ekson und anderen. Bei mehrwöchigen Aufenthalten in Salvador (Bahia), Kuba, Senegal und New York ergänzte sie ihre Afro-, Salsa- und Jazz-Ausbildung.
Seit 1977 unterrichtet Clarice selbst Afro, Samba, Salsa, Modern Jazz und Hip-Hop/Street zunächst in Rio de Janeiro und seit 1981 in Basel. Clarice hat eine grosse Unterrichtserfahrung. Neben ihrer Tätigkeit in Basel vermittelt(e) sie ihr Wissen in zahlreichen Workshops und Tanzwochen in mehreren Schweizerstädten, in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich.
Seit 2010 erteilt Clarice als Instruktorin Zumba-Kurse Basic Level 1 und Level 2, Zumba Gold, Zumba Tonic und Zumbatomic.

Web: http://www.latin-dance.ch/

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: bequeme Kleidung, kleines Tuch

Alter: Alle

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:00 bis 14:00

Tanzfilme, Block 3

details

Tanzfilme, Block 3, 13:00-14:00
"Dance Africa Dance" von Marion Stalens (60 min)
Afrikas zeitgenössischer Tanz ist eine Art Seismograph des kollektiven Unbewussten. Er spricht über tief begrabende Dinge. Die einfallsreiche Sprache der Tänzer spiegelt ihre persönlichsten, intimsten und universellen Gefühle wider. Ein persönliches Anliegen von Marion Stalens ist es, den zeitgenössischen afrikanischen Tanz erfolgreicher zu präsentieren und besser zu verstehen, wo Afrika heute steht.

Ort

Rebgasse 1, Basel, Schweiz

Sonntag, von 13:30 bis 14:30

Afro-Tanz, Kurs für die ganze Familie

details

Afrikanischer Tanz mit der ganze Famlie und live Perkussion
Aus meinen grossen Fundus von Wissen und Erfahrung, vermittle ich Freude am Rhythmus und an den Bewegungen. Je nach Bedürfnis lege ich den Schwerpunkt eher auf Tanz und Gesang oder Tanz mit live Perkussion.
Der Tanz baut auf Bewegungen im Alltag aber auch aus der Tierwelt auf. Auf lebendige und temperamentvolle Weise werden
Körper und Stimme in den Tanz einbezogen. Wichtig ist Körper und Geist in Verbindung zu bringen, die Bewegungen fliessen zu lassen und die eigene Kreativität in den Bewegungen kennen zu lernen.

Lehrer: , Abaya Dialunda

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 50

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: bequeme Kleidung

Alter: Ab 3, 5-8, 8-14, Ab 14, Ab 50, Alle

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 15, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:30 bis 14:30

Expressive Arts - Community Art

details

Ein Kunstwerk entsteht durch die Bewegung menschlicher Körper und deren hohem Ansprechvermögen. Einfache Einstiegsübungen steigern die Sensibilität jeder teilnehmenden Person, welche dann eine improvisierte Tanz-/Bewegungsimprovisation ermöglicht. Die teilnehmenden Personen erleben sich als Teil einer Tanzperformance, die während dem Machen erst entsteht.

Lehrer: David Widmer

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: bequem

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:30 bis 14:30

Kizomba

details

Beim Schnupperkurs werde ich Basics und einführung in den Kizomba Paartanz mit verschiedenen Figuren unterrichten.

Kizomba stammt ursprünglich aus Afrika und wurde als afrikanischer Tango bezeichnet.
Kizomba ist ein sehr sinnlicher Tanz und gehört mittlerweile mit Salsa und Bachata zu den beliebtesten Paartanz/ Gesellschaftstänzen in der Latinwelt.

Musikart: Kizomba, Semba, Zouk und Taraxa.

Lehrer: Luana Elisa Aratore

Ich tanze seit meinem 6 Lebensjahr und habe viele jahre als tourniertänzerin getanzt und Pokale gewonnen.
Nach meiner Ausbildung habe ich in verschiedenen Schulen als tanzlehrerin unterrichtet.
Seit 2 Jahre biete ich meine eigenen Kurse im Lady Styling an.
Mein Fachgebiet ist Salsa, Bachata domenicana/sensual, Kizomba, Cha Cha Cha (specials Burlesque,dance like beyonce und lady club)
Das tanzen ist für mich pure lebensfreude und meine ganze leidenschaft.
Ich liebe es zu tanzen und mein können mit viel geduld und liebe weiterzugeben.

Web: http://tanzprojekte.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Absatzschuhe

Kleidung: Latin Schuhe, Kleider normal.

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:30 bis 14:30

Irish Dance

details

Einführung in den irischen Solo- (Soft-/Hard shoes) und Gruppentanz. Irish Dance wurde vor über 20 Jahren durch "Riverdance" und "Lord of the Dance" bekannt. Beim Irish Dance gibt es nebst dem Solotanz auch Gruppenformationen, die sogenannten "Céili" Tänze. Ganz eindrücklich sind die bekannten langen Tänzerreihen, wobei alle Tänzer die gleichen Bewegungen steppen und der schnelle Rhythmus das Publikum mitreisst. Getanzt wird in den sogenannten Soft- und Hard shoes. Die Arme werden beim klassischen Irish Dance sehr wenig bis gar nicht gebraucht. Irish Dance braucht viel Disziplin und lässt dennoch enorm viel Freiraum für Freude und Fitness. Lassen Sie sich überzeugen und schauen Sie bei uns vorbei.
Rojahn Academy of Irish Dance Basel & Zürich
www.rosaid.com

Lehrer: Anne-Marie Rojahn

Anne-Marie ist Leiterin der Rojahn Academy of Irish Dance und unterrichtet seit über 18 Jahren in Basel und Zürich. Sie ist diplomierte Lehrerin für Irish dance (TCRG) und ging in die Geschichte der irischen Tanzkommission An Coimisiún (CLRG) ein, als die erste Person aus dem europäischen Festland und der Schweiz, der dies gelungen ist. Zusammen mit dem irischen Lehrerverband des europäischen Festlandes hat Anne-Marie in ganz Europa bereits fünf Europameisterschaften und WM-Qualifikationen organisiert und war mehrere Jahre u.a. auch Leiterin des PR Teams. Sie ist zudem Ärztin und Fachfrau für medizinisch-technische Radiologie.
Gemeinsam fördern wir in der Schweiz und Europa seit unserer Gründung die Freude am irischen Tanz und der irischen Tradition. Unsere jüngsten Mitglieder sind vier Jahre alt, die ältesten über fünfzig. Der Unterricht findet in mehreren Sprachen statt, die Ziele der Schüler strecken sich von der Freude am Tanz, Fitness bis hin zu Show- und Wettbewerbstanzen. Unsere Tänzer vertreten seit über 11 Jahren die Schweiz an der WM, gewannen bis anhin weltweit viele Wettbewerbe inkl. die EM und treten oft in diversen Shows im In- und Ausland auf, u.a. beim Tattoo on Stage im KKL Luzern, Celtic Fusion und am Princely Liechtenstein Tattoo.

Web: http://www.rosaid.com/

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: am besten Top oder T-shirt, Shorts, Leggings oder Jeans

Alter: Alle

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:30 bis 14:30

Breakdance

details

Lerne einfache Grundbewegungen des Breakings in diesem Workshop und knüpfe erste Kontakte zur Hiphop Kultur.

Der Kurs ist geeignet für Jung und Alt! Jeder hat im Breakdance einen Platz und kann auf seine individuelle Art sein Wesen ausdrücken. Von akrobatischen Elementen und Drehungen, bis zu einfachen Schrittkombinationen ist alles möglich. Daher vorbeikommen und ausprobieren. Geleitet wird der Workshop von Marc "Addicted" Spring, er ist seit 12 Jahren im Breaking tätig und Teil der One Shot Crew aus Basel und freut sich über ganz viele neugierige und/oder tanzbegeisterte Besucher.

Lehrer: Marc Spring

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: Bequeme Schuhe, Wollmütze, Pullover, lange Hosen

Alter: Alle

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 14:15 bis 15:45

Tanzfilme, Block 4

details

Tanzfilme Block 4, 14:15-15:45:
"Alive and Kicking" von Susan Glatzer (90 min)
Swing und Lindy Hop sind en vogue wie noch nie. "Alive and Kicking" bringt mit ansteckendem Enthusiasmus die vielfältige Tanzwelt des Swing auf die Leinwand. Von den Pionieren des frühen Jazz, die mit über 90 noch immer aktiv sind, über Turnier-Profis bis hin zu den Amateuren, die für ihr Hobby brennen: so vielfältig die Tanzwelt des Swing ist, so mitreissend sind die Ausgelassenheit und die Lebensfreude.

Ort

Rebgasse 1, Basel, Schweiz

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Salsa Cubana Ladies Only

details

In diesem Workshop sind wir unter uns. Frauenpower pur! Wir tanzen Solo-Salsa, üben Körperisolationen und erlernen kleine Bewegungs- und Schrittfolgen. Wir üben die Grundschritte, den berühmten Hüftschwung und spüren die karibische Lebensfreude. Spassfaktor garantiert!
www.fusioncaribe.com

Lehrer: Katja Savastano Tanzschule Fusion Caribe

Web: http://www.fusioncaribe.com/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: Sportlich, bequem Sportschuhe aber auch Tanzschuhe mit Absatz, wenn gewünscht

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Modern Dance - 8 bis 14 Jahre

details

Im Tanzkurs "Modern für Kids" springen, rollen, schwingen und drehen wir. Zu moderner Musik erlernen wir gemeinsam mit viel Spass einen kurzen Tanz. Alle zwischen 8 und 14 Jahren sind willkommen um mitzutanzen!

T-Shirt und Leggings reichen aus, ein paar Socken dazu sind sehr gut und schon können alle mitmachen.
Dieser Kurs wird von Meieli Jordi unterrichtet.

Lehrer: Tanzstudio Formbar Caroline Neuenschwander

Das Tanzstudio Formbar im Dreispitz Basel bietet täglich Kurse in Klassischem Ballett und Contemporary Dance an.
Fortgeschrittene bis Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse, Erwachsene, Jugendliche und Kinder - alle sind herzlich willkommen, für jeden gibt es einen geeigneten Kurs. Probestunden sind gratis und ein Beginn ist jederzeit möglich. Erfahrene Tanzpädagogen/innen und professionelle Tänzer/innen unterrichten in dem hellen grossen Studio und freuen sich auf alle, die Spass am Tanzen haben.

www.studioformbar.ch
www.ballettbasel.ch

Web: http://www.studioformbar.ch/

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: T-Shirt, Leggings, bequeme Bewegungskleider

Alter: 8-14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Kathak - Indischer Tanz

details

Lerne den nordindischen Tanzstil Kathak mit mir kennen. Wir erarbeiten eine kleine Choreographie, bei der Du Klänge und Rhythmen mit den Füssen erzeugst und mit fliessende Armbewegungen den Raum um Dich nutzt. Zum Schluss tauchen wir in die Welt der Mudras (Handhaltungen) und Gesichtsausdruck (Abhinaya) ein und stellen verschiedene Szenen dar.

Lehrer: Jolafin Hostettler

Web: http://www.kathak-dancer.com/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Leggings und Kleid/Tunika, gerne indisches Kleid wenn verfügbar oder Hose und T-Shirt, bequem soll es sein.

Alter: 8-14, Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Ragga/Dancehall

details

Ein Tanzstil, der das Sommergefühl mit sich bringt, den Schweiss treibt und enormen Spass macht. Eine Mischung von Dancehall Basics, Afro, Hip Hop und der vielseitigen Tanzwelt von Marcina de Almeida, die ihre urbane Tanzschule soulDance seit 2005 leitet.

In ihren Stunden geht es darum, über die Technik zu seinem Eigenen zu kommen, den eigenen Groove zu finden, sich auf die Musik einzulassen und so das Körpergefühl wieder zu beleben - "soul dancen". Der Körper wird mit einem aufbauenden Warm-Up für die nachfolgende Choreografie vorbereitet - zum Schluss folgt ein Cool Down.

Marcina de Almeida, langjährige Bühnentänzerin und Tanzlehrerin in sehr unterschiedlichen Tanzkulturen, kann ihre Freude am Tanzen und an der Musik nicht verbergen und zieht alle mit.

Lehrer: Marcina de Almeida

Marcina de Almeida ist schweizersich-brasilianischer Abstammung und tanzt seit ihrem vierten Lebensjahr. Sie hat ihre Tanzausbildung an der Alvin Ailey Dance School in New York und der Cinevox Junior Dance Company in der Schweiz absolviert. Sie hat bei MTV Studios NY für Künstler wie Outkast, Snoop Dog, Monica, Musiq Soudlchild und anderen getanzt. Es folgten Rollen in den Musical "Dance Me", "The Glamour Sisters" und im weltberühmten Musical "Cabaret". Sie ist "Nikewoman'07" und wurde über 2 Jahre als Nike Athlete gesponsert. Seither hat sie viele Engagaments als Tänzerin oder Choreografin im kommerziellen Bereich für Frimenanlässe, Fernsehauftritte, Galas- und Fashionshows. Im 2010 war sie als Tänzerin/Dance Captain auf Schweizer Tournée mit dem Comedy Musical „die Patienten“ von Marco Rima. 2012 am Theater Spektakel mit „stylizeProductions“. Sie führt seit 2005 unter "soulDance" erfolgreich Ihre eigenen Tanzschule in Basel, wo sie momentan Ragga/Dancehall und früher die Tanzstile Hip Hop, House und JazzFunk vertreten hat.

Seit Sommer 2017 unterrichtet Sie Ihre regelmässigen Stunden im TanzRaum Watteck.

„ Marcina ist eine Allroundern was das Tanzen angeht und steht für soul Tanz im ganzen Sinne“

Web: http://www.souldance-marcina.com/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: bequeme Kleidung zum Bewegen & Schwitzen und Turnschuhe od. auch Barfuss.

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Körperwahrnehmung und Kreativprozess

details

- Körperwahrnehmung und Kreativprozess -

Forschen, experimentieren, individueller Ausdruck, Begegnung und Komposition.

Lehrer: Sabrina Leo

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Bequeme Kleider

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 15, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:00 bis 16:25

Bubbles

details

Bubbles ©Clémentine Piller

Wer bei "Bubbles" mitmacht, bekommt Kopfhörer und taucht damit in eine kollektive Choreigrafie ein. Dazu muss man kein Tanzprofi sein, denn wer einen Kopfhörer trägt, kann die gehörten Anweisungen frei interpretieren und sich ganz so wie sie oder er möchte dazu bewegen. So entsteht eine Blase, ein spielerischer Raum, der ungewohnte Begegnungen ermöglicht. Gemeinsam mit allen, die mitmachen, entsteht ein vergnüglicher Austausch, eine einzigartige Choreografie.

Von Mélanie Gobet - mg2+cie Übersetzung und deutsche Stimme Luisa Schöfer Sounddesign Frank Bongni Ton Grégoire Pasquier

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg, Basel, Schweiz

Sonntag, von 16:30 bis 17:30

Flamencotanz

details

Einführung in die Welt des Flamencotanzes.
Flamencotanz besticht durch seine Emotionalität, seine Ausdruckskraft, seine Anmut und Eleganz. Er ist fein und stark, dynamisch und still, rhythmisch anspruchsvoll. Eine wunderbare Herausforderung! Eine Mini-Choreographie bietet die Möglichkeit, erste "Flamencoluft" zu schnuppern.
Lehrerin: Tina Wyss
Web: http://www.flamenco-rosa.ch/

Lehrer: Tina Wyss

Web: http://www.flamenco-rosa.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Absatzschuhe

Kleidung: Schuhe mit kleinem Absatz, im Notfall Turnschuhe.

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:30 bis 17:30

Tanztheater

details

Tanztheater für Frauen und Männer. "Schnupperkurs bei in-zeit-sprung“.
Es sollen Menschen angesprochen werden, die Freude und Begeisterung an der Bewegung haben, die sich etwas Neues zutrauen und mit anderen Menschen etwas gestalten möchten. Menschen, die bisher keine oder nur wenige Berührungspunkte mit künstlerischem Schaffen und deren Faszination hatten, sollen eine Ahnung bekommen, wie Tanztheater den Körper bewegt. Die Teilnehmer sollen ihre eigenen Fähigkeiten erkennen, weiterentwickeln und vertiefen, um die eigene Persönlichkeit zu stärken. Sie sollen ihr Bewusstsein für sich selbst, für die Anderen erweitern.
Die Kunst bietet hierfür neue Anregungen, Impulse, Visionen, Motivation und die Möglichkeit neue Kräfte einmal anders einzusetzen und zu entfalten. Das gemeinsame Arbeiten soll ein Gegengewicht bieten, mit Mut neue Kräfte zu entdecken und sich selbst neu zu begegnen. Mut, Begegnung, Bewegung, Zutrauen, Vertrauen, Gestalten, Bewegungskoordination, Improvisation, freier Ausdruck, eigene Qualität der Bewegung, eigene Kreativität, Körpertraining, Stärkung des eigenes Potential, durch das künstlerische Arbeiten neue Visionen entdecken.

Lehrer: Pilar Buira Ferre

Pilar Buira Ferre ist freie Tänzerin, Choreographin und Bewegungsforscherin und hat in Spanien, sowie in Frankreich, Argentinien, Italien und Deutschland (Folkwanghochschule Essen) ihre Ausbildung absolviert. Sie hat bei zahlreichen Tanzchoreographien sowie Theaterproduktionen im In- und Ausland mitgewirkt.
Winter 1999 Gründet des Kultur Projekts „Kulturraum Rosenhof“ in Süd Deutschland. 2009 Absolviert eine vier Jährige Tanz Ausbildung in Danse Sensible in Italien. 2010 Gründete das Tanztheater Projekt für Erwachsene ab 40 in-zeit-sprung heute stehet die 8 Edition. Dozentin für Schulung an neue Qualität der Körperarbeit an Theater Projekte, Schulen, Lehren und tanz Gruppen. Sie ist freier Tänzerin, Performance, Pädagogin und Choreographin.
www.kulturraumrosenhof.de / www.pilar-tanz.de

Web: http://www.pilar-tanz.de/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Bequeme Alltagskeidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:30 bis 17:30

Rollerdance

details

Lerne mit Rollschuhen zu tanzen!
Tanzen auf Rollen ist Tanzen ohne Reibungswiderstand. Du sparst Energie, die Du aber sogleich in ein Mehr an Bewegung umsetzt. Erfahre wie die Musik direkt in Deine Bewegungen einfließt, das macht glücklich!

Anfänger lernen zuerst Grundlagen wie Vorwärts- und Rückwärtsfahren, Übersetzen, Drehen. Kennenlernen der Rollschuhe als Tanzgerät. Tanzschritte ausprobieren, Figurenfahren, Slalomvarianten.
Nach dem Kurs ist Rollerdisco angesagt!

Rollschuhe mitbringen!

Lehrer: Mathis Vass

Geboren 1971 in Zürich, lerne ich das Rollschuhfahren während des Rollschuhbooms Anfang der 80er Jahre. Ich erkunde auf den Rollen die ganze Stadt und bald ziehe ich mit einem Freund eine Slalomshow am Riesbacher Seeufer auf. Nach dem Gymi, dem Seminar für pädagogische Grundausbildung und rund 7 Paar durchgefahrener Rollschuhe verschlägt es mich nach Basel. Dort besuche ich an der Schule für Gestaltung den Vorkurs und die Malklasse. Getanzt wird jedes Wochenende und an einer Künstler-Rollschuhparty entdecke ich, dass man mit Rollschuhen auf eine völlig neue Ebene des Tanzens gelangen kann. Für die wieder aufkommenden Rollerdiscos reise ich fortan nach Zürich, Fribourg, Luzern, Berlin. In Basel besuche ich Salsa- und Eistanzkurse und nehme, mangels Angebot, die Rollschuhe an normale Partys mit. Um auch hier Etwas ins Rollen zu bringen, starte ich schliesslich den Rollerdance Kurs. Ich besuche in Lausanne einen Workshop mit Alexandre Aloise, richte in meinem Atelier ein Übungsstudio ein, entwickle eine Notation um die Bewegungsabläufe festzuhalten, finde die Unterstützung des Vereins Llos, der den Kurs in der großartigen Zollhalle St.Johann aufnimmt. Ich hoffe, dass ich damit möglichst Viele fürs Rollerdancing begeistern kann!

Web: http://www.llos.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Rollschuhe (mit 2+2 Rädern) selber mitbringen!

Alter: Ab 14

Ort

Messeplatz, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:30 bis 17:30

Streetdance

details

Genau die Hälfte meines Lebens gebe ich nun Tanzunterricht. Geprägt wurde mein Tanzstil von verschiedenen Tanzarten wie z.B. Steptanz, Modern und Dancehall. Mein daraus entstandener eigener Stil ist erfrischend und abwechsulngsreich. Der Spass an der Bewegung steht dabei im Vordergrund. Komm und tanz mit. Ich freu mich darauf.

Lehrer: Thea Gerber

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: Bequeme Kleidung

Alter: Alle

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:30 bis 17:30

Disco Fox Rock'n'Roll

details

Es gibt viele Rock'n'Roll Stilarten - eine davon ist der Disco Fox Rock'n'Roll! Er ist einfacher als der Jive, Boogie Woogie und er wird zu 70% in den Discos und Dancings getanzt.

Lehrer: Tino Bandel

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Lockere Kleidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:30 bis 17:30

ConTango

details

ConTango
Contango ist eine tänzerische Begegnung zwischen Contact Improvisation und Tango. Er sucht das Verspielte der CI mit der Klarheit des Tangos zu verbinden. Im Zentrum steht das getanzte Experiment und die Beweglichkeit von Körper und Geist.

Balance, Führen und Führen lassen, Rhythmus, emotionaler Ausdruck und Präsenz sind Inhalte des Workshops. Tanzerfahrung und feste Tanzpartner sind nicht nötig.

Lass dich überraschen von den Möglichkeiten spontaner Begegnung und vielfältiger Musik zwischen Tradition und Gegenwart.

Lehrer: Heiner Kasper

Lehrer: Heiner Kasper

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: bequeme Kleider und warme Socken

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 15, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 17:30 bis 18:30

Rollerdisco

details

Im Anschluss an den Rollerdance Kurs drehen sich die Plattenteller und Rollschuhräder weiter und ihr könnt das Gelernte gleich ausprobieren.
Natürlich auch für alle, die den Kurs geschwänzt haben!
Musik: Soul, Funk, Disco, Hip-Hop, Afro, Latin, 80ies

Lehrer: Mathis Vass

Geboren 1971 in Zürich, lerne ich das Rollschuhfahren während des Rollschuhbooms Anfang der 80er Jahre. Ich erkunde auf den Rollen die ganze Stadt und bald ziehe ich mit einem Freund eine Slalomshow am Riesbacher Seeufer auf. Nach dem Gymi, dem Seminar für pädagogische Grundausbildung und rund 7 Paar durchgefahrener Rollschuhe verschlägt es mich nach Basel. Dort besuche ich an der Schule für Gestaltung den Vorkurs und die Malklasse. Getanzt wird jedes Wochenende und an einer Künstler-Rollschuhparty entdecke ich, dass man mit Rollschuhen auf eine völlig neue Ebene des Tanzens gelangen kann. Für die wieder aufkommenden Rollerdiscos reise ich fortan nach Zürich, Fribourg, Luzern, Berlin. In Basel besuche ich Salsa- und Eistanzkurse und nehme, mangels Angebot, die Rollschuhe an normale Partys mit. Um auch hier Etwas ins Rollen zu bringen, starte ich schliesslich den Rollerdance Kurs. Ich besuche in Lausanne einen Workshop mit Alexandre Aloise, richte in meinem Atelier ein Übungsstudio ein, entwickle eine Notation um die Bewegungsabläufe festzuhalten, finde die Unterstützung des Vereins Llos, der den Kurs in der großartigen Zollhalle St.Johann aufnimmt. Ich hoffe, dass ich damit möglichst Viele fürs Rollerdancing begeistern kann!

Web: http://www.llos.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Alter: Ab 14

Ort

Messeplatz, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 18:00 bis 22:00

Tod in Venedig

details

Web
https://www.theater-basel.ch/

Probefoto Tod in Venedig, (c) Peter Tschan

Probefoto Tod in Venedig, (c) Peter Tschan

Probefoto Tod in Venedig, (c) Peter Tschan

Werkeinführung im Foyer - 18:00-18:15
Vor der Vorstellung "Tod in Venedig", einem Ballett des Basler Ballettdirektors und Chefchoreografen Richard Wherlock, bieten wir dem Publikum eine ca. fünfzehnminütige Werkeinführung an. Sie erhalten Informationen zur Musik, zum Choreografen und zur Entstehung des Stückes.

Aufführung: Tod in Venedig - 18:30-21:00
Der Protagonist dieses Balletts von Richard Wherlock verfällt dem treibenden Wunsch, sein Denken, sein Fühlen, ja sein ganzes Leben infrage zu stellen. Zur Musik von Dmitri Schostakowitsch begleiten wir den Fotografen, der mit sich und seiner Kunst in einer Schaffenskrise feststeckt und der auf einer Reise nach Venedig neue Erkenntnisse über das Wesen der Schönheit und deren Verfall erfährt.

Meet & Greet - 21:00-22:00
Nach der Vorstellung können Sie mit dem Ballettdirektor Richard Wherlock und den Ensemblemitgliedern des Ballett Theater Basel ins Gespräch kommen.

Von Richard Wherlock (Choreografie), Thomas Herzog (musikalische Leitung), Dmitri Schostakowitsch (Musik) Mit Sinfonieorchester Basel und Ballett Theater Basel

Ort

Elisabethenstrasse 16, Basel, Schweiz

Sonntag, von 18:00 bis 19:00

AfroTanz-Inspiration

details

Im AfroTanz bewegst du deinen Körper in alle Richtungen, du holst dir die Kraft aus dem Boden, lässt die Bewegung durch den Körper gleiten und hebst in Leichtigkeit ab.
Im Warmup lernst du die Afroposition kennen, das lockere Bouncen und das öffnen des Brustkorbs.
Von den traditionellen Tänzen aus dem Kongo (RDC) inspiriert, erlernst du dann einen schwungvollen Bewegungsablauf, inklusive Beckenkreisen und Schattenboxen.
Lass dich überraschen und von den modernen Rhythmen Afrikas in Bewegung bringen.

Lehrer: Florence Schreiner

Web: http://www.tanzprojekte.ch/, http://tanzprojekte.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 15, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 18:00 bis 19:00

Contact Improvisation

details

Contact Improvisation ist eine elementare Bewegungs- und Wahrnehmungsschulung. Wir werden achtsamer für den eigenen Körper, die Verbindung zum Boden und zum / zur TanzpartnerIn. Im Spiel mit Schwerkraft und Berührung kommen wir in einen gemeinsamen Bewegungsfluss. Wir lernen uns dem Fluss hinzugeben und ihn gleichzeitig so präsent wahrzunehmen, dass wir ihn jederzeit spielerisch lenken können. Zwischen den Körpern entsteht ein subtiler Dialog voller Witz, Poesie und Überraschungen. Persönliche Beziehungsmuster werden erlebbar und können kreativ erweitert werden. Unsere Mitte wird gestärkt. IM FLUSS vermittelt die Besonderheiten dieser postmodernen Tanzform.

Lehrer: Simon Wenger und Zina Vaessen

Simon Wenger, Tänzer & Bewegungspädagoge. Meine Arbeit basiert auf release-, floor- und flow-orientierter zeitgenössischer Technik, Contact Improvisation, Instant Composition sowie bewegungstherapeutischen Ansätzen und leibphilosophischen Gedanken.

Zina Vaessen, Tänzerin, Choreografin. In meinem Unterricht fliessen die Erforschung und die Integration eines funktionalen Bewegungsverständnisses sowie die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Medium „Körper“ ineinander.

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Bequeme Kleidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 18:00 bis 19:00

Nia

details

Nia ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das mit Elementen aus Tanz, Kampfsport und Entspannungstechniken arbeitet. Es ist ein Wechsel von Ausdrucksstärke und Muskelkraft, von Yin und Yang, von festen Choreographien und kurzen Freedance-Einheiten. Jeder Teilnehmer lässt sich dabei vom Lustprinzip leiten, achtet auf sein eigenes Wohlbefinden und führt die Bewegungen so aus, dass sie heilsam sind und dem Körper gut tun. Nia bedeutet Freude und Vielfalt an Bewegung und führt so zu Kraft, Harmonie und Schönheit.

Lehrer: Anja Bruggmann, Cécile Hausammann

Web: http://www.abru.ch/, http://www.walztanz.ch/

Web: http://www.cecilebewegt.ch/

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Bequeme Bekleidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share

Sonntag, von 18:00 bis 19:00

Tango Argentino

details

Tango Argentino, die getanzte Umarmung.

Tango Argentino ist eine Improvisation zu zweit und entsteht durch einen guten Kontakt mit dem Gegenüber. Wir versuchen den Weg der von einer Person vorgeschlagen wird, umarmt zusammen zu gestalten. Durch einen guten Kontakt von beiden wird es so möglich sein, die Musik des Tangos zu interpretieren.

Lehrer: Romeo Orsini

Web: http://tangobasel.ch/Meta/Home.html

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

Schuhe: Absatzschuhe

Kleidung: Bequeme Kleidung

Alter: Ab 14

Ort

Werkraum Warteck pp, Burgweg 7, Basel, Schweiz

Share